Choose your languageand country
German
Polish

WIR BELOHNEN GROSSE BESTELLUNGEN! Erhalten Sie kostenlosen und kostenlosen Versand für Einkäufe über 40 €!

In Einkaufsliste speichern
Eine neue Einkaufsliste erstellen
Sicher einkaufen
Idosell security badge

PIZZATAG: WIE MAN EINE GESÜNDERE VERSION DES ITALIENISCHEN GERICHTS ZUBEREITET

2024-02-09
PIZZATAG: WIE MAN EINE GESÜNDERE VERSION DES ITALIENISCHEN GERICHTS ZUBEREITET

Pizza ist ein Gericht, das weltweit immense Popularität erlangt hat. Seine saftigen Beläge, knuspriger Teig und unzählige Geschmackskombinationen machen es bei Menschen jeden Alters beliebt. Traditionelle Versionen von Pizza sind jedoch oft reich an kalorienreichen, fettigen und salzigen Zutaten, was es schwierig macht, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten. Daher lohnt es sich, nach Alternativen für klassische Zutaten zu suchen, die uns nicht nur ermöglichen, den Geschmack unserer Lieblingspizza zu genießen, sondern auch für unsere Gesundheit vorteilhafter sind.

In diesem Artikel stellen wir mehrere klassische Pizza-Zutaten und ihre gesünderen Alternativen vor, die Ihnen helfen werden, eine Version dieses italienischen Leckerbissens zu kreieren, die sowohl köstlich als auch für Ihren Körper vorteilhafter ist. Durch Experimentieren mit verschiedenen Zutaten und Zubereitungstechniken können wir die traditionelle Pizza in ein Gericht verwandeln, das mehr Nährstoffe, weniger Kalorien und Fette liefert, und dabei den ausgezeichneten Geschmack bewahrt, den wir lieben. Entdecken Sie unsere Vorschläge.

 

 

 

 

Teig: Entscheiden Sie sich für Vollkornmehle wie Weizen oder Roggen. Sie liefern mehr Ballaststoffe und Nährstoffe im Vergleich zu Weißmehl. Sie können auch mit glutenfreien Mehlen experimentieren, wie z.B. Kichererbsenmehl oder Kokosmehl für eine Abwechslung.

Tomatensoße: Vermeiden Sie fertige Soßen aus Dosen, die oft zusätzlichen Zucker und Salz enthalten. Bereiten Sie stattdessen Ihre eigene Soße mit Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und Kräutern zu. Fügen Sie etwas Olivenöl für Geschmack und Konsistenz hinzu.

Gemüse: Fügen Sie Ihrem Pizza eine Vielzahl von Gemüse hinzu, wie Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Zucchini, Spinat oder Pilze. Gemüse liefert Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien und verleiht auch Farbe und Geschmack.

Fleisch: Wenn Sie Fleisch auf Ihrer Pizza mögen, wählen Sie magerere Optionen wie Hähnchen, Pute oder mageres Rindfleisch.

Käse: Heutzutage gibt es eine größere Vielfalt an fettarmen Käsesorten in den Geschäften erhältlich. Sie können zwischen verschiedenen Sorten wie fettreduziertem Mozzarella-Käse, leichtem Ricotta-Käse oder Fetakäse wählen. Dies erleichtert es, eine Option zu finden, die den großartigen Geschmack beibehält, während die aufgenommene Fettmenge reduziert wird.

Soßen: Anstatt traditionelle Soßen zu verwenden, die bei Pizza verwendet werden, können Sie versuchen, sie mit einer gesünderen Alternative zu beträufeln, wie z.B. herzhaftem Erdnussbutter. Dies ist nicht nur eine großartige Gelegenheit, einen neuen Geschmack zu entdecken, sondern auch, um Ihrem Gericht Nährwert aus Nüssen hinzuzufügen.

Die Herstellung einer gesünderen Version von Pizza zu Hause ist eine großartige Möglichkeit, Ihr Lieblingsgericht ohne übermäßige Kalorien und Fette zu genießen. Durch Experimentieren mit verschiedenen Zutaten und Zubereitungsmethoden finden Sie die perfekte Geschmackskombination in einer gesünderen Version.

IdoSell Trusted Reviews
4.33 / 5.00 18 reviews
IdoSell Trusted Reviews
2024-06-21
Beide Saucen, die in der Bestellung waren laufen in Kürze ab..einmal 22.06.24 und einmal 05.07.24
2024-05-17
Lieferung schnell und unkompliziert. Geschmacklich leider nicht überzeugend.
pixel